Aktuelle Termine

22 Jun
Beschäftigt
Datum
25 Jun
Zumba mit Katrin
BGH Zimmersrode
25.06.2024 19:00 - 20:00
[Unser Sportangebot]
Zumba mit Katrin
19:00 - 20:00

Kreisliga Süd:

1. Herrenmannschaft mit Sieg und Niegerlage

TuS Zimmersrode – VfL Verna-Allendorf                       3:9

TuS Zimmersrode – SV RW Leimsfeld II                        9:2

Das Spiel gegen die Gäste aus Verna-Allendorf verlief für unsere Mannschaft etwas unglücklich, gingen doch sämtliche 5-Sazspiele an den Gegner. So unterlagen im Eröffnungsdoppel Kevin Noah/ Bär ihren Gegnern nach fünf knappen Sätzen, dafür konnten Jürgen Spanknebel/ Steffen Engelhardt-Pfeuffer ihr Doppel in fünf hart umkämpften Sätzen für sich entscheiden. Michelle Ziegler/ Alexander Rauer mussten hingegen nach fünf spannenden Sätzen ihren Gegnern gratulieren. Da Jürgen Spanknebel und Kevin Hoffelner ihre ersten Einzel nicht erfolgreich gestalten konnten, führten die Gäste schnell mit 1:4. Auch Noah Bär unterlag, trotz guter Leistung, knapp in fünf Sätzen. Durch weitere Niederlagen von Michelle Ziegler, Steffen Engelhardt-Pfeuffer und Alexander Rauer, enteilten die Gäste auf 1:8. Jürgen Spanknebel vergab wenig später einen 2:0 Satzvorsprung und konnte sein zweites Einzel jedoch in fünf Sätzen erfolgreich gestalten. Mit einem abschließenden Erfolg von Kevin Hoffelner und einer Niederlage von Noah Bär, der in seinem zweiten Spiel erneut in fünf Sätzen unterlag, konnte Verna-Allendorf mit 9:3 einen wichtigen Auswärtssieg feiern.

Ein Duell auf Augenhöhe entwickelte sich dagegen gegen die Gäste aus Leimsfeld. Kevin Hoffelner/ Noah Bär und Jürgen Spanknebel/ Michelle Ziegler konnten die Eröffnungsdoppel in fünf spannenden Sätzen erfolgreich gestalten. Auch Alexander Steffens/ Steffen Engelhardt-Pfeuffer entschieden ihr Doppel in fünf knappen Sätzen für sich. Jürgen Spanknebel erhöhte darauf mit einem Erfolg in seinem ersten Einzel auf 4:0. Die Gäste verkürzten durch eine Niederlage von Kevin Hoffelner, der in fünf hart umkämpften Sätzen unterlag. Noah Bär konnte wenig zwar einen 0:2 Satzrückstand aufholen, unterlag jedoch in fünf knappen Sätzen. Auch Michelle Ziegler musste in einem 0:2 Satzrückstand aufholen, siegte aber in fünf spannenden Sätzen. Alexander Steffens und Steffen Engelhardt-Pfeuffer erhöhten im Anschluss mit Erfolgen in ihren Spielen auf 7:2. Mit abschließenden Siegen von Jürgen Spanknebel und Kevin Hoffelner, in ihren zweiten Einzeln, konnte unsere Mannschaft mit 9:2 einen klaren Heimsieg perfekt machen und den Anschluss an die obere Tabellenhälfte halten.

Die nächsten Serienspiele bestreitet unsere 1. Herrenmannschaft am 17.02.2024, um 18:30 Uhr, zu Hause, gegen die 1. Herrenmannschaft des VfL Verna-Allendorf, sowie am 18.02.2024, um 10:00 Uhr, ebenfalls zu Hause, gegen die 2. Herrenmannschaft des SV Rot-Weiß Leimsfeld.

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Doppel:  Kevin Hoffelner/ Noah Bär 1x, Jürgen Spanknebel/ Michelle Ziegler 1x, Jürgen Spanknebel/ Steffen Engelhardt-Pfeuffer 1x, Alexander Steffens/ Steffen Engelhardt-Pfeuffer 1x

Einzel:   Jürgen Spanknebel 3x, Kevin Hoffelner 2x, Michelle Ziegler 1x, Alexander Steffens 1x, Steffen Engelhardt-Pfeuffer 1x

Damen, Bezirksklasse Gruppe 1:

Damenmannschaft überrascht mit zwei Siegen

TSV Günsterode– TuS Zimmersrode                            8:2

TuS Zimmersrode – TSV Ellenberg                              7:3

TTG Morschen-Heina III – TuS Zimmersrode                3:7

Gegen die favorisierten Gastgeber aus Günsterode tat sich unsere Mannschaft erneut sehr schwer. Dörte Friedel/ Heike Zerrahn mussten nach dem Eröffnungsdoppel ihren Gegnerinnen den Sieg überlassen. Da Vanessa Ehmer, Heike Zerrahn und Dörte Friedel die folgenden Einzel nicht für sich entscheiden konnten, erhöhte Günsterode schnell auf 0:4. Einem Erfolg von Heike Zerrahn, die ihr zweites Spiel in fünf knappen Sätzen erfolgreich gestaltete, folgten weitere Niederlagen von Dörte Friedel und Vanessa Ehmer. Mit abschließenden Niederlagen von Heike Zerrahn und Vanessa Ehmer, sowie einem Erfolg von Dörte Friedel, in ihren dritten Einzeln, konnte Günsterode mit 8:2 einen klaren Heimsieg perfekt machen.

Gegen die Gäste aus Ellenberg konnte unsere Mannschaft hingegen überraschen. Dörte Friedel/ Heike Zerrahn konnten das Eröffnungsdoppel klar für sich entscheiden. Nach einem Erfolg im Einzel von Dörte Friedel, musste zunächst Heike Zerrahn ihrer Gegnerin gratulieren, dafür konnte Vanessa Ehmer mit einem Sieg den alten Abstand wiederherstellen. Heike Zerrahn erhöhte darauf, mit einem Erfolg in ihrem zweiten Spiel, auf 4:1 für unsere Team. Dörte Friedel musste wenig später ihrer Gegnerin den Sieg überlassen, dafür konnte Vanessa Ehmer auch ihr zweites Einzel erfolgreich gestalten. Heike Zerrahn sorgte mit einem Erfolg in ihrem dritten Spiel beim Stand von 6:2 für den Erfolg für unser Team. Mit einer abschließenden Niederlage von Vanessa Ehmer und einem weiteren Erfolg von Dörte Friedel, in ihren dritten Einzeln, konnte unsere Mannschaft mit 7:3 einen klaren Heimsieg feiern.

Auch gegen die Gastgeber aus Altmorschen fand unser Team gut ins Spiel. Heike Zerrahn/ Celina Faust konnten das Eröffnungsdoppel in fünf hart umkämpften Sätzen für sich entscheiden. Das folgende Einzel konnte Celina Faust klar gewinnen, dafür musste Heike Zerrahn nach fünf spannenden Sätzen ihrer Gegnerin den Sieg überlassen. Dörte Friedel erhöhte darauf mit einem Erfolg in ihrem Spiel auf 3:1. Nach einem Erfolg von Heike Zerrahn, die ihr zweites Einzel in fünf knappen Sätzen gewann, gelang es Dörte Friedel einen 0:2 Satzrückstand umzudrehen und in fünf Sätzen knapp zu triumphieren. Da Celina Faust ebenfalls ihr zweites Einzel erfolgreich gestaltete, führte unsere Mannschaft nun mit 6:1. Mit abschließenden Niederlagen von Heike Zerrahn und Celina Faust, sowie einem weiteren Erfolg von Dörte Friedel, in ihren dritten Einzeln, konnte unsere Mannschaft mit 7:3 einen verdienten Auswärtssieg erreichen und sich im Mittelfeld der Tabelle behaupten.

Das letzte Serienspiel bestreitet unsere Damenmannschaft am 15.03.2024, um 19:30 Uhr, in der Vierbuchen Halle in Röhrenfurth, gegen die Damenmannschaft des TSV Röhrenfurth.

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Doppel: Dörte Friedel/ Heike Zerrahn 1x, Heike Zerrahn/ Celina Faust 1x

Einzel:   Dörte Friedel 6x, Heike Zerrahn 4x, Vanessa Ehmer 2x, Celina Faust 2x

Jugend 15, Kreisliga:          

Jugend 15-Mannschaft mit klarer Niederlage                                                                       

TSV Besse – TuS Zimmersrode                                          10:0

Gegen die favorisierten Gastgeber aus Besse wehrte sich unsere Mannschaft tapfer, musste am Ende jedoch die Überlegenheit der Gegner anerkennen. Im Eröffnungsdoppel mussten Marlon Rassler/ Felix Pepe Otto ihren Gegnerinnen den Sieg überlassen. Nach den folgenden Einzeln mussten Phil Waldmann, Felix Pepe Otto und Marlon Rassler, trotz guter Leistung, ebenfalls ihren Gegnern gratulieren. Da Felix Pepe Otto, Marlon Rassler und Phil Waldmann auch ihre zweiten Spiele nicht für sich entscheiden konnte, lag Besse bereits mit 0:7 vorne. Mit abschließenden Niederlagen von Felix Pepe Otto, Phil Waldmann und Marlon Rassler, in ihren dritten Spielen, konnte sich Besse mit 10:0 über einen leicht zu hoch ausgefallenen, aber trotzdem verdienten Heimsieg freuen.

Die nächsten Serienspiele bestreitet unsere Jugend 15-Mannschaft am 06.04.2024 um 18:30 Uhr, in der Turnhalle der Palmbergschule Frielendorf, gegen das Jugend 15-Team des TTC Todenhausen und am 09.03.2024 um 13:30 Uhr, in der Vierbuchen Halle Röhrenfurth, gegen die 3. Jugend 15-Mannschaft des TSV Röhrenfurth.

Jugend 11, Kreisliga:          

Jugend 11-Mannschaft feiert Meisterschaft

TTC Sebbeterode-Winterscheid – TuS Zimmersrode    2:3

Im Gegensatz zum Hinspiel vor zwei Wochen verlief das Rückspiel gegen die Gastgeber aus Gilserberg wesentlich enger. Marlon Rassler und Mads Kempiak brachten unser Team mit klaren Erfolgen in ihren ersten Einzeln zunächst mit 2:0 die Führung. Dies konterten die Gastgeber mit einer Niederlage im Doppel von Mads Kempiak/ Laurenz Rininsland. Trotz guter Leistung unterlag danach Mads Kempiak in fünf spannenden Sätzen seinem Gegner, wodurch die Gastgeber das vorläufige Remis erreichten. Mit einem abschließenden Erfolg von Marlon Rassler, in seinem zweiten Einzel, konnte unsere Mannschaft mit 3:2 einen knappen Auswärtssieg gegen Sebbeterode-Winterscheid und damit die vorzeitige Meisterschaft in der Kreisliga feiern.

Das letzte Serienspiel bestreitet unsere Jugend 11-Mannschaft am 23.02.2024 um 18:30 Uhr, in der Turnhalle der Palmbergschule Frielendorf, gegen das Jugend 11-Team des TTC Todenhausen

Für unsere Mannschaft waren erfolgreich:

Einzel:   Marlon Rassler 2x, Mads Kempiak 1x

Alexander Rauer, Pressewart TT-Sparte